1. Startseite
  2. Aktuelles
  3. Virtuelle Automatenspiele von Hölle Games jetzt live bei JackpotPiraten und BingBong

Virtuelle Automatenspiele von Hölle Games jetzt live bei JackpotPiraten und BingBong

Die virtuellen Automatenspiele des Berliner Providers Hölle Games sind jetzt auf den Webseiten JackpotPiraten und BingBong der DGGS verfügbar.

Das im Jahre 2020 gegründete Berliner Start-up-Unternehmen Hölle Games ist mit seinen virtuellen Automatenspiele im Mai 2023 offiziell in den Online-Spielotheken der Deutschen Gesellschaft für Glücksspiel (DGGS) an den Start gegangen. Seitdem beliefert die Softwareschmiede die von der DGGS betriebenen Webseiten JackpotPiraten und BingBong mit ihren Produkten. Dies gab Hölle Games kürzlich in einer Pressemitteilung [Seite auf Englisch] bekannt.

Maßgeschneiderte Automatenspiele für den deutschen Glücksspielmarkt

Zu den Strategien des Berliner Entwicklers gehöre, maßgeschneiderte Inhalte für den heimischen Markt zur Verfügung zu stellen. Mit dem Start in den Online-Spielotheken der DGGS gesellt sich Hölle Games zu den Reihen von Marktgrößen wie Merkur Gaming, Novomatic und Pragmatic Play.

Robert Lenzhofer, CEO von Hölle Games, drückte in der Pressemitteilung seinen Dank aus. Es sei ein großer Vertrauensbeweis seitens des Merkur- und Novomatic Joint Ventures, dass die Spiele in die Portfolios von JackpotPiraten und BingBong hinzugefügt würden. Hölle Games sei begeistert, Teil des regulierten deutschen Marktes zu sein.

Dr. Florian Werner, CEO der DGGS Deutsche Gesellschaft für Glücksspiel mbH, sagte:

Wir freuen uns sehr, Hölle Games aus Berlin in unserem Portfolio begrüßen zu dürfen. Wir haben lange auf die Integration der äußerst beliebten Spiele gewartet. Gemeinsam werden wir in der Lage sein, Unterhaltung auf höchstem Niveau zu bieten und gleichzeitig die Sicherheit der Spieler zu gewährleisten. Willkommen an Bord!

Relax Gaming unterstützt regulierten deutschen Markt

Nahezu das gesamte Spieleportfolio von Hölle Games, bestehend aus rund 35 Spieletiteln, wird nach und nach über die Relax Gaming-Integration an die beiden Marken der DGGS übermittelt werden.

Dies unterstreicht das Engagement des Multi-Produktanbieters Relax Gaming bei der Unterstützung regulierter Märkte. In Kürze werden auch die virtuellen Automatenspiele von Relax Gaming verfügbar sein.

Vom Klassiker zum Premium-Slot: Hölle Games sorgt für frischen Wind

Hölle Games hat sich auf die Fahne geschrieben, dem Online-Glücksspielmarkt Spiele „Made in Germany“ zur Verfügung zu stellen. Vom klassischen Früchte-Slot bis hin zu Videoslots mit mehreren Bonusfunktionen sind verschiedene Themen-Slots im Portfolio des Berliner Studios verfügbar.

Titel wie Fruits, Höllische Sieben, Bells XL, Super Gems, Holla die Waldfee und Eye of Nazar begeistern bereits seit einiger Zeit. Mit seiner neuen Interpretation der beliebten Klassiker spricht der Entwickler viele Spieler an.

Revolutionäre Bonus Spins-Funktion erobert den regulierten deutschen Markt

Hölle Games ist nicht nur wegen seiner Spiele mit oft unverwechselbaren Produktnamen wie „Holla die Waldfee“ oder „Himmel und Hölle“ bekannt. Vor allem gelang es dem Entwickler, mit der innovativen Bonus Spins-Funktion die Auszahlungsquote seiner Spiele spürbar zu erhöhen.

Das Konzept scheint auch andere Entwickler so sehr zu überzeugen, dass diese es für einige ihrer Spiele übernommen haben. Dazu gehört zum Beispiel der österreichische Konzern Novomatic. Es ist zu erwarten, dass Hölle Games die Spielergemeinschaft noch mit weiteren interessanten Produkten überraschen wird.

veröffentlicht am: Donnerstag, 1. Juni 2023
überarbeitet am: Sonntag, 4. Juni 2023
Seite drucken:  
Beitrag teilen:
Tags:
Hölle Games,  JackpotPiraten,  BingBong,  DGGS,  Automatenspiele 

Weitere Artikel

dggs-online-gluecksspiel-atlas-q4-2023-1680x600

DGGS veröffentlicht Online Glücksspiel Atlas zum vierten Quartal 2023

Mittwoch, 5. Juni 2024

Die DGGS veröffentlicht ihren Online Glücksspiel Atlas zum vierten Quartal 2023 mit Schwerpunkt des illegalen Online-Glücksspiels.

Auswüchse des illegalen Glücksspiels GGL bezieht Stellung

Alarmierende Zahlen: 50 % des Online-Glücksspiels im illegalen Markt

Dienstag, 21. November 2023

Studie enthüllt: Die Ziele des Glücksspielstaatsvertrags wurden scheinbar verfehlt. Die Gemeinsame Glücksspielbehörde der Länder (GGL) bezieht Stellung.