1. Startseite
  2. Aktuelles
  3. DGGS veröffentlicht ersten Online Glücksspiel Atlas

DGGS veröffentlicht ersten Online Glücksspiel Atlas

DGGS veröffentlicht ersten Online Glücksspiel Atlas und stellt umfassende Markforschungsergebnisse der Glücksspielbranche bereit.

[ Bild: Der Online Glücksspiel Atlas der DGGS mit den aktuellen Marktforschungsergebnissen zum Glücksspiel in Deutschland ist veröffentlicht. ]

Rund ein Jahr nach Erhalt der ersten Lizenz für Online-Glücksspiele entsprechend des neuen Glücksspielstaatsvertrages zieht die DGGS Deutsche Gesellschaft für Glücksspiel eine erste Bilanz. Mithilfe des Marktforschungsinstituts Civey veröffentlicht das Unternehmen eine repräsentative und langfristig angelegte Meinungsstudie und bietet Einblicke in die Glücksspielbranche.

Deutsche Gesellschaft für Glücksspiel veröffentlicht Online Glücksspiel Atlas

Mit Inkrafttreten des Glücksspielstaatsvertrages gibt es erstmals eine bundesweit einheitliche Regelung für Online-Glücksspiel. Es wurde ein sicheres und reguliertes Umfeld für Online-Glücksspiele geschaffen, das die Spieler schützt und hohe Anforderungen hinsichtlich Transparenz und Fairness an die Betreiber stellt. Die DGGS erfüllte vor rund einem Jahr als erster Anbieter von virtuellen Automatenspielen die strengen Auflagen des Glücksspielstaatsvertrages und wurde auf die Whitelist der Gemeinsamen Glücksspielbehörde der Länder gesetzt.

Als erster lizenzierter Anbieter in Deutschland in der Branche ist sich die DGGS ihrer Verantwortung bewusst und möchte dem selbst gestellten Anspruch nach Transparenz, Sicherheit und offener Kommunikation gerecht werden. Gemeinsam mit dem Marktforschungsinstitut Civey legt das Unternehmen deshalb eine repräsentative und langfristige Meinungsstudie auf.

Erste Ausgabe des Online Glücksspiel Atlas bietet Einblicke in die Glücksspielbranche

Mit der ersten Ausgabe des Online Glücksspiel Atlas stellt die DGGS nicht nur Forschungsergebnisse vor, sondern liefert auch wertvolle Einblicke in die Herausforderungen, denen sich die Online- Glücksspielbranche stellen muss. Während sich die Welt der Online-Glücksspiele steigender Beliebtheit erfreut, ist die Branche zugleich mit Vorurteilen und Skepsis behaftet.

Repräsentativität der Studie und Zusammenarbeit mit Markforschungsinstitut Civey

Um die Repräsentativität der Studie zu gewährleisten, erhebt das Marktforschungsinstitut Civey die Daten in seinem eigenen Online-Panel mit rund einer Million verifizierten und monatlich aktiven Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Die Ergebnisse sind aufgrund von Quotierungen und Gewichtungen repräsentativ unter Berücksichtigung der jeweils ausgewiesenen statistischen Fehler.

Acht Fragen zu Online-Glücksspielangeboten und Nutzungsverhalten

Insgesamt acht Fragen hat Civey für die DGGS formuliert und ausgewertet, die Erkenntnisse über das Image von Online- Glücksspielangeboten und das individuelle Nutzungsverhalten liefern. Daraus wurden Indizes gebildet, deren Entwicklung in den kommenden Jahren beobachtet werden. Die Fragen umfassten verschiedene Bereiche, u.a. das Image der Online-Glücksspielanbieter, die Vertrauenswürdigkeit, Verhalten und Nutzung sowie die Bedeutung des legalen Rahmens.

Image-Index und Verhaltens-Index geben Aufschlüsse und lassen Herausforderungen und Handlungsempfehlungen zu

Im Rahmen der Studie wurde unter anderem ein „Image-Index“ für Online-Glücksspiel erhoben. Auf einer Skala von eins bis 100 bewertet der Index die Wahrnehmung des Images von Online-Glücksspielanbietern.

Das Gesamtergebnis des Image-Index zeigt für die Bundesrepublik einen Wert von sieben und belegt, dass das Image der Online-Glücksspielanbieter in Deutschland somit als deutlich negativ gesehen wird. Die strengen Anforderungen, welche legale Anbieter wie die DGGS erfüllen und regelmäßig nachweisen müssen, scheinen somit nicht in der Breite der Gesellschaft bekannt zu sein.

Darüber hinaus wurde im Rahmen der Marktforschung ein „Verhaltens-Index“ erhoben. Dieser bildet Antworten auf die Fragestellung ab, ob sich Befragte grundsätzlich vorstellen könnten, Online-Glücksspiele zu spielen. Der Index stellt dar, ob Hinweise auf die Legalität und Vertrauenswürdigkeit Einfluss auf die Häufigkeit der Spielteilnahme haben.

Zudem wurde erhoben, inwieweit die Befragten es für richtig halten, Spielerinnen und Spielern einen sicheren Rahmen durch die Etablierung eines legalen Marktes für Online-Glücksspiele zu geben. Eine Mehrheit der aktiv Spielenden hält dies für richtig. Somit scheint ein klar definiertes und leicht zu erkennendes legales Angebot für Online-Glücksspiel von entscheidender Bedeutung zu sein.

Umfangreiche und detaillierte Ergebnisse

Neben den beiden Indizes und detaillierten Ergebnissen der Einzelfragen zeichnet der erste Online Glücksspiel Atlas den aktuellen Markt nach und gibt einen Ausblick auf aktuelle Herausforderungen. Der deutsche Glücksspielmarkt befindet sich derzeit im Umbruch und bringt eine Reihe von Herausforderungen mit sich, die bewältigt werden müssen. Dazu gehören vor allem fehlende Genehmigungen für viele Spieletitel und der illegale Markt. Zudem muss das negative Image verbessert werden, welches der Glücksspielbranche derzeit noch anhaftet.

Die Studie ist ein klarer Beleg für die Notwendigkeit der gesellschaftlichen Aufklärung in Bezug auf legale Online-Glücksspielangebote, dem unsere Branche, aber auch die Gemeinsame Glücksspielbehörde der Länder nachkommen muss“, erklärt Florian Werner, Geschäftsführer der DGGS.

Die umfangreichen und detaillierten Ergebnisse stehen zur Veröffentlichung bereit und können im Pressebereich der DGGS heruntergeladen werden. Der Online Glücksspiel Atlas wird ab sofort regelmäßig erscheinen und bildet somit langfristig Trends und Entwicklungen der Branche ab.

Über die Deutsche Gesellschaft für Glücksspiel.

Bundesweites, legales und transparentes Online-Glücksspiel, dafür steht die Deutsche Gesellschaft für Glücksspiel mit Sitz in Berlin. Als erster Anbieter von virtuellen Automatenspielen wurde das deutsche Unternehmen im Mai 2022 auf die Whitelist der Gemeinsamen Glücksspielbehörde der Länder gesetzt. Das Unternehmen bietet Automatenspiele wie in einem Online-Casino an und arbeitet dafür mit den weltweit führenden Spieleentwicklern zusammen.

Die Deutsche Gesellschaft für Glücksspiel garantiert ihren Kunden dabei ein vertrauens- und verantwortungsvolles Spieleerlebnis und stellt durch seine transparente und proaktive Zusammenarbeit mit der deutschen Glücksspielaufsichtsbehörde der Länder (GGL) ein vollständig legales Angebot sicher. Zu den Angeboten der Deutschen Gesellschaft für Glücksspiel zählen JackpotPiraten und BingBong.

veröffentlicht am: Mittwoch, 7. Juni 2023
überarbeitet am: Freitag, 3. November 2023
Seite drucken:  
Beitrag teilen:
Tags:
Deutsche Gesellschaft für Glücksspiel,  Online Glücksspiel Atlas,  DGGS 

Weitere Artikel

dggs-online-gluecksspiel-atlas-q4-2023-1680x600

DGGS veröffentlicht Online Glücksspiel Atlas zum vierten Quartal 2023

Mittwoch, 5. Juni 2024

Die DGGS veröffentlicht ihren Online Glücksspiel Atlas zum vierten Quartal 2023 mit Schwerpunkt des illegalen Online-Glücksspiels.

Auswüchse des illegalen Glücksspiels GGL bezieht Stellung

Alarmierende Zahlen: 50 % des Online-Glücksspiels im illegalen Markt

Dienstag, 21. November 2023

Studie enthüllt: Die Ziele des Glücksspielstaatsvertrags wurden scheinbar verfehlt. Die Gemeinsame Glücksspielbehörde der Länder (GGL) bezieht Stellung.